Für eine leuchtende Zukunft:
Könizer Wirtschaftsapéro zu Gast bei mb-microtec

16. Mai 2019

Gestern am frühen Abend, 15. Mai war der spektakuläre Neubau von mb-microtec in Niederwangen Schauplatz des Könizer Wirtschaftsapéros. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums fungierte der Hersteller der weltweit einzigartigen selbstleuchtenden Lichttechnologie trigalight als Gastgeber der regionalen Wirtschaftsplattform. Unter dem Motto “Licht.Zeit.Raum.” diskutierten prominente Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Themen wie Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung.

Gestern Mittwoch, 15. Mai trafen sich Vertreter der regionalen Wirtschaft zum traditionellen Könizer Wirtschaftsapéro. Und was würde sich als Veranstaltungsort besser eignen, als der moderne und einzigartige Neubau von mb-microtec in Niederwangen? Erst im Oktober 2018 eingeweiht, steht der innovative Hauptsitz für die jüngsten Investitionen des Berner Unternehmens in eine leuchtende Zukunft. Passend dazu fungierte mb-microtec gestern Abend als Gastgeber der beliebten Diskussionsplattform, wo Themen wie Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung im Fokus standen. Zahlreiche prominente Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft hörten gespannt zu, als Gemeindepräsidentin Annemarie Berlinger-Staub in ihrem Referat Einblick in die aktuellen politischen Tätigkeiten der Gemeinde gab.

mb-microtec CEO Roger Siegenthaler zeigte mit seinem Referat zum Thema “Illuminating the Future: Vom lokalen Verständnis zur globalen Nachhaltigkeit” auf, wie der Marktführer in der Herstellung der selbstleuchtenden Lichttechnologie trigalight mit einem innovativen und nachhaltigen Unternehmensgeist die Zukunft zum Leuchten bringen will. “Für uns ist es wichtig, immer am Puls der Zeit zu bleiben und Raum für eine interne sowie globale Weiterentwicklung zu bieten”, so Roger Siegenthaler. In einem weiteren Satz führte der CEO aus, wie die Weiterentwicklung der Firma genau aussehen soll und dass neue Geschäftsbereiche in den kommenden Jahren dazu kommen werden.

Das Ziel des Könizer Wirtschaftsapéros, einen Austausch zwischen regionalen Akteuren in einer ungezwungenen Atmosphäre zu ermöglichen, sei gestern definitiv erreicht worden: “Wir haben uns sehr gefreut, Gastgeber dieses inspirierenden Anlasses zu sein und uns mit anderen Unternehmen der Region auszutauschen“, so CEO Roger Siegenthaler.